­čöÖ

Design

Unter "Design" verstehen viele oftmals rein optische Aspekte wie das Logo, Farben, Schriften und alle anderen Elemente eines Corporate Designs. Wenngleich das optische Branding einen wichtigen Teil der visuellen Kommunikation in digitalen Welten ausmacht, ist es dennoch nur ein Teil davon.

Bei NORDSPITZ startet der Desigprozess mit den im Rahmen der Konzeption definierten strategischen Vorgaben und den Bed├╝rfnissen Ihrer Zielgruppen. Aus den dabei gewonnenen Ergebnissen bieten wir (je nach Bedarf) Serviceleistungen in folgenden Bereichen:

Branding (CI/CD)

Wie schon weiter oben beschrieben, verstehen wir unter diesen Punkten den visuellen Rahmen unserer Leistungen im Bereich Design. Dabei ist es ausschlie├člich Ihnen ├╝berlassen, ob Sie auf ein bestehendes Corporate Design zur├╝ckgreifen wollen oder ein g├Ąnzlich neues Design anstreben. Daraus ergeben sich folgende Varianten im Bereich Branding:

  1. Sie haben ein bestehendes Corporate Design. NORDSPITZ entwickelt daraus ein digitales Design Konzept.
  2. Sie haben ein bestehendes Corporate Design und verf├╝gen ├╝ber erste Layouts f├╝r digitale Umsetzungen. NORDSPITZ arbeitet mit Ihren Designern und entwickelt ein digitales Konzept.
  3. Sie starten ein neues Unternehmen bzw. Projekt. NORDSPITZ koordiniert die Entwicklung Ihres Corporate Designs vom Briefing bis zur Umsetzung.

Informationsmangement

Die detaillierte Beschreibung und Analyse Ihrer Zielgruppen, erlaubt es uns Ihren Content (Texte, Bilder, Produktbeschreibungen, ...) anhand der Bed├╝rfnisse Ihrer Kunden zu organisieren und somit einen Grundstock f├╝r weitere Designschritte zu legen. Ziel ist es in diesem ersten Schritt durch eine Sitemap und einen detaillierten Contentplan f├╝r die jeweiligen Unterseiten, eine Grundstruktur f├╝r die folgenden Designschritte zu entwickeln.

User Flows

Anhand von Flow-Diagrammen bilden wir in dieser Phase die wesentlichen Kundenprozesse ab. Diese orientieren sich an den wichtigsten User Stories der jeweiligen Zielgruppen und f├╝gen sich in die Customer Journey ein. Es entstehen somit logische Verbindungen zwischen den Contentbl├Âcken. Das hieraus entstehende Flow-Diagram enth├Ąlt die wichtigsten Prozessschritte der der im Rahmen der Konzeption definierten User Stories.

Wireframes

Um die im Rahmen der Informationsorganisiation aufbereiteten Inhalte, f├╝r verschiedene Endger├Ąte kundenfreundlich aufzubereiten werden f├╝r jedes Seitenlayout Wireframes entwickelt. Beispiele f├╝r Seitenlayouts sind:

  • Startseite
  • Kategorien├╝bersichtsseite
  • Produkt- bzw. Service ├ťbersichtsseite
  • Produkt- bzw. Service Detailseite
  • Kontaktseite
  • Adminseiten (Impressum, AGB,...)

Am Ende dieses Projektschritts steht ein clickable Dummy, der das Informationsmanagement, die User Flows und die Wireframes vereint und ein gutes erstes Bild des angestrebten Endergebnissen bietet.

Webdesign

In diesem Schritt erarbeiten wir auf Basis der Wireframes grafisch ausgearbeitete Seitendesigns f├╝r die gew├Ąhlten Seitentypen. Je nach Kundenwunsch wird dabei entweder das bestehende oder das neu entwickelte Corporate Design als Basis (Logo, Farben, Schriften, Bilder,...) herangezogen. Ziel dieses Projektschritts sind fertige Detaillayouts f├╝r alle Unterseiten und Endger├Ąte (Desktop, Mobil, Tablet aka. responsive), die dann im Rahmen der Realisierung programmiert werden k├Ânnen.

Powered by Contentful